AMI DOG Hundetrockennahrung, 12,5kg

Art.Nr.:
10000721191
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
61,99 EUR
zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 12,5 kg

AMI DOG Hundetrockennahrung, 12,5kg


 
Bei uns immer zum Bestpreis
  
 
Art.Nr.:C
Gewicht: 12.5000 kg
zzgl. Versand 5,90
Lieferzeit: Sofort verfügbar

Die besondere Zusammensetzung des Futters vermeidet in fast 100% der Fälle die Auslösung von allergischen Reaktionen, Es wird aus vollkommen natürlichen Zutaten, ohne Schlachtabfälle hergestellt, AMI DOG enthält weder Farbstoffe noch Konservierungsmittel, Es erhält die Hunde in bestem Gesundheitszustand, verbessert dabei ihre Figur und trainiert den Muskeltonus.


AMI DOG kann als Alleinfutter verwendet werden und ergibt, mit lauwarmen Wasser verdünnt, ein leckeres Nassfutter mit angenehmen Geruch.


Zutaten: Getreide, pflanzliche Eiweißextrakte, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, Hefen, Mineralstoffe, konserviert durch Vitamin E,
Enthält Linolsäure (4,24%),


Die Hundetrockennahrung von ami im praktischen Sparpack. Vollwertig, lecker, angenehmer Geruch.

Zusammensetzung:
Mais, Maiskleber, Maisöl, Proteinreis, Erbsen, Leinsamen, Fruchtfleisch von roter Beete, Kartoffelproteinextrakte, Bierhefe, Vitamine und Mineralstoffe, L-Carnitin, Vitamin E, Linolensäure (5,8%)

Analyse:
Feuchtigkeit 8,00
Rohprotein 26,58
Rohfett 10,44
Rohfaser 3,18
Rohasche 6,73
Kalzium 1,29
Phosphor 0,75

Vitamin- und Mineralstoffzugabe:
Vitamin A 18000 I.U.
Vitamin D3 1350 I.U.
Vitamin E (Alpha Tokopherol) 215 mg
Vitamin B1 8 mg
Vitamin B2 14 mg
Vitamin B6 5 mg
D Pantothensäure 15 mg
Vitamin H (Biotin) 0,24 mg
Vitamin K (Natriumbisulfit) 1,5 mg
Vitamin PP 45 mg
Vitamin B12 0,08 mg
Folsäure 1,3 mg
Cholinchlorid 2500 mg
Eisen (Eisenkarbonat) 150 mg
Jod (Kaliumjodid) 2,5 mg
Mangan (Manganoxyd) 35 mg
Kupfer (Kupfersulfat) 20 mg
Selen (Natriumselenit) 0,12 mg
Zink (Zinkoxyd) 120 mg
(Angaben pro kg)



 
FOLGENDES TEILTEN     AMI DOG   KÄUFER mit
 

- Mein Hund frisst es gerne, was will man mehr!

 

- Wir haben uns für Ami Dog entschieden, da: -unser Hund immer das vegane Futter bevorzugt - wir die Tiertransporte nicht unterstützen -Tierversuche ablehnen

 

- The best dog food on the market. Jon Jon eats this for 3 years, and she is very healthy!

 

- Top Futter! Lecker und verträglich.

 

- Sehr schmackhaftes Futter! Tolle Qualität und meine Hunde fressen es sehr gern. Und das, obwohl sie vorher BARF gewohnt waren. Ich bin sehr froh, eine vegane Alternative gefunden zu haben.

 

- Super Futter - hervorragende Verträglichkeit, wird vom Hündchen sehr gerne gefressen; wir brauchen deutlich weniger als in der Fütterungsempfehlung angegeben

 

- Unsere 4 Hunde lieben das Futter, fressen es mit Begeisterung. Hätte ich nicht erwartet, dass sie vegetarisches Trockenfutter so gern fressen. Es ist auch echt appetitlich und unsere Hunde vertragen es super.

 

- AMI is the best dog food on the market. I recommend it to any dogs, especially ones with allergies or skin problems.

 

- meinem hund schmeckts

 
 - Da meine Rottweilerhündin an einer Fleischallegie erkrankt ist musste ich von BARFEN auf Vegetarische Kost umstellen. Meiner Hündin geht es nun wieder bestens und sie liebt das Futter von Ami Dog
 

- Ich weiche es ein. Riecht sehr angenehm, unser Hund frisst es gern.

 

- Verwende Ami dog als Leckerli und Nachtsnack falls meine zwei Nasen nochmal Hunger haben. Ansonsten koche ich selbst. Wird gut angenommen!

 

- vom Hund geliebt und super vertragen

 

- Meine Hunde haben das Futter ohne Übergang sofort angenommen. Schmeckt ihnen sehr gut.

 

- Als Hundefutter, würd ich weiterempfehlen

 

- alles super

 

- Habe dieses Futter schon oft gekauft. Mein Hund frisst es super gern! Außerdem riecht es auch nicht ganz so eklig wie andere Hundefutter

 

- Ich habe meine älteren Wuffels nach der Angabe innerhalb einer Woche auf das neue Futter umgestellt und beide haben es super vertragen. Ich hatte bereits nach drei Wochen das Gefühl beiden geht es besser damit, vor allen Dingen der Großen

- Unser Hund riecht viel besser durch das Futter

Hund der Welt ist ein VEGGI 

 

Mit seinem Alter von 27 Jahren wurde der Border - Collie, Bramble, zum, in der Öffentlichkeit bekanntem, ältestem Hund der Welt  

 

Viele Vegetarier und Veganer ernähren ihre Haustiere mit gesunder, fleischloser Kost und das führt zu bemerkenswerten Ergebnissen.
Die Tiere riechen angenehm, haben mehr Ausdauer und werden von schweren Erkrankungen wie Krebs verschont. Auch sind die Tiere weniger aggressiv wie auch die Menschen die sich vegetarisch ernähren.
Bramble´s, dem 27 Jahre alten Border-Collie, vegane Ernährung besteht aus Reis, Linsen und biologisch angebautem Gemüse. Sein Alter erbrachte ihm im Jahre 2002   einen Eintrag in das Guiness Buch der Rekorde als der älteste lebende Hund der Welt.
 
 

 

 
 

 
 
Hunde kann man mittlerweile sehr leicht auf eine vegetarische Ernährung umstellen und vom Krank machendem Fleisch erlösen?

 
 
Historisches hierzu :
Desto mehr man in die Vergangenheit zurück geht umso genauer wird man feststellen das selbst alle Haustiere der Menschen, in der wedischen Kultur, der Menschheitsgeschichte, ebenfalls reine Vegetarier waren, so wie auch die Menschen.
Hierzu ein Zitat aus dem Buchbestseller aus der Buchserie " Die klingenden Zedern Russlands"


Die Menschen im wedischen Zeitalter kannten nicht eine Krankheit des menschlichen Leibes. Selbst im Alter von einhundertfünfzig oder zweihundert Jahren blieben sie geistig rege, lebensfroh und absolut gesund. Sie hatten keine Ärzte und Heilpraktiker, von denen es heute eine Menge gibt. Körperliche Krankheiten waren auch deshalb nicht möglich, da die Lebensweise auf dem eigenen Familienlandsitz, dem von ihnen eingerichteten natürlichen Raum der Liebe, völlig den Prozess der Ernährung regulierte. Der Organismus des Menschen war in der nötigen Quantität mit allem Notwendigen und zur besten Zeit für die Einnahme bei bester Planetenkonstellation für die Nahrungsaufnahme versorgt.

Achte einmal darauf dass es in der Natur nicht zufällig so eingerichtet ist, dass im Laufe der ganzen Frühjahrs- und Sommerzeit und im Herbst die verschiedenen Pflanzen in einer bestimmten Reihenfolge reifen und Früchte tragen.

Zuerst kommen die Kräuter, Löwenzahn zum Beispiel, sie sind auch angenehm und schmecken, besonders, wenn man sie mit Winternahrung mischt.

Es reift die frühe Johannisbeere, die Erdbeere nd die Himbeere, die frühe in der Sonne die späte im Schatten, die Süßkirsche, danach die Sauerkirsche und viele andere Früchte, Kräuter und Beeren, wobei jede den Zeitraum auswähle, wo sie des Menschen Aufmerksamkeit mit ihrer ungewöhnlichen Form, Farbe und ihrem Aroma auf sich zu ziehen vermochte.

 

rnährungswissenschaften gab es damals noch nicht. Niemand dachte daran, was und wie viel er essen musste und zu welcher Zeit. Aber der Mensch ernährte sich mit allem dem Organismus notwendigem mit einer Genauigkeit bis zu einem Gramm.

Jede Beere, jedes Kraut und jede Frucht hat im Jahr ihren Tag, ihre Stunde und Minute, wo sie für den menschlichen Organismus den meisten Nutzen bringt. Wenn sie wachsen, erfolgt ein Prozess, wobei mit den Planeten des Universums eine Beziehung aufgebaut wird. Wenn sie den Charakter der Erde, in der sie wächst, und der ringsum wachsenden Pflanzen berücksichtigt und den Charakter des Menschen, der sie mit einem Blick beschenkte, bewertet, legt sie fest, was er am meisten braucht. Genau an dem Tag wenn sie bereit ist, dem Menschen zu dienen, wird sie durch die Aufnahme von dem Menschen geehrt, der die Vollendung ihm als Nahrung dienen lässt.

 

Hier kann man es ausführlich studieren :

 

Die Wahrheit der Menschheitsgeschichte

 

 

Lesen sie auch :

 

Ist der Körper basisch kann es keinen Krebs geben

Webshop by Gambio.de © 2012